Akkordeon-Spielring

Akkordeon-Spielring

Roland Disch
Kuhläger 4
77654 Zell-Weierbach

Chronik - Akkordeon Spielring Zell-Weierbach/Rammersweier

1936
Gründung des Vereins durch Zusammenkunft von den Akkordeonspielern Busam Martin, Geiler Walter, Gräßle Franz, Hauser Gertrud,. Kiefer Artur, Litterst Otto, Näger Rosa und Herb Benedikt zum Gemeinsamen Spiel. Der Akkordeon-Spielring Zell-Weierbach/ Rammersweier war geboren.

1943-1945
durch den 2. Weltkrieg keine Vereinstätigkeit möglich

1946
Wiederbelebung der Vereins- und Orchestertätigkeit durch den Dirigenten Friedrich Kupferer

1949
wurde Gustav Köhler im Gasthaus Riedle in Zell-Weierbach zum 1. Vorsitzenden gewählt und Friedrich Kupferer als Dirigent.

1951
übernahm Kurt Völlinger das Amt des 1. Vorsitzenden bis 1962. In dieser Zeit nahm der Akkordeon-Spielring einen raschen Aufschwung und festigte den Ruf und den klangvollen Namen. Vor allem die Jugendarbeit hatte schon damals wie auch heute einen hohen Stellenwert. Diese lag Friedrich Kupferer sehr am Herzen.

1956
Initiative vom Akkordein-Spielring zum ersten Heimatfilm der Gemeinden Zell-Weierbach u. Rammersweier

1961
25-jähriges Vereinsjubiläum mit einem weit über den örtlichen Rahmen hinausgehenden Festkonzert..

1962
Willi Spinner wurde zum 1. Vorsitzenden gewählt

1966
löste Willi Zimper, Willi Spinner in der Vereinsführung ab und nahm diese Funktion bis 1982 16 Jahre lang war.

1977
musste Friedrich Kupfer den Dirigentenstab aus gesundheitlichen Gründen niederlegen. Die Dirigenten- und Ausbildungstätigkeiten übernahmen Bernd Dufner, damals aktiver Spieler und Manfred Hauser, noch heute aktiver Spieler im 1. Orchester. Von beiden wurden neue Akzente durch Begeisterung und Motivation in der Jugendarbeit gesetzt.

1981
45-jähriges Verseinsjubiläum des Akkordeon-Spielringes und Geburt des Seniorenorchesters mit dem wiedergenesenen Dirigenten Friedrich Kupferer. 18 begeisterte Spieler die 20 Jahre zuvor unter Friedrich Kupferer musizierten, finden sich zum Seniorenorchester zusammen und stellten im Jubiläumskonzert erstmals der Öffentlichkeit ihre begeisternden Melodien vor.

1982
übernahm Gerhard Hurst den Vorsitz von Willi Zimper, der insgesamt 20 Jahre als 1. u. 2. Vorsitzender in der Vereinsführung tätig war. Willi Zimper wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt.

1986
50-jähriges Jubiläum, ein großes Jubiläumskonzert mit dem Jugend-, 1. Orchester unter Leitung von Bernd Dufner und dem Seniorenorchester unter Leitung von Ehrendirigent Friedrich Kupferer.

1988
Aufzeichnung des SWF Landesstudio Freiburg in der Abtsberghalle in Zell-Weierbach mit dem 1. Orchester. Musikalisches Vorstellung des 1. Orchesters bei Radio Ohr. Mitwirkung des Senioren- und 1. Orchesters an der 750 Jahrfeier Zell-Weierbach. Begeisternde Kirchenkonzerte des 1. Orchesters in Zell-Weierbach und Rammersweier.

1990
wurde Heinrich Bruder 1. Vorsitzender nach Gerhard Hurst.

1991
nach 14 Jahren Dirigententätigkeit von Bernd Dufner, wechselte der Dirigentenstab des 1. Orchesters auf Viktor Allmendinger, der mit Kirchen- und Jahreskonzerten in Zell-Weierbach und Rammersweier weitere musikalische Höhepunkte setzte. Am 14.09. Jubiläumskonzert in der Festhalle Rammersweier anlässlich 10 Jahre Seniorenorchester.

1992
1. Vorspielabend unserer Nachwuchsspieler am 21.10. im Pfarrzentrum der Pfarrei Weingarten in Zell-Weierbach war ein voller Erfolg und Beginn einer nicht wegzudenken Veranstaltung für die Jugend. Mitwirkung bei der 750 Jahr Feier Rammersweier

1993
übernahm der heutige Vorsitzende Roland Disch die Leitung des Vereins, da Heinrich Bruder aus gesundheitlichen Gründen das Ehrenamt niederlegen musste.

1994
ist der Akkordeon Spielring erstmalig Ausrichter der Veranstaltung Tanz in den Mai in der Abtsberghalle. Eine bis heute noch beliebte und gerne besuchte traditionelle Veranstaltung von Jung und Alt. Gründung eines Jugendausschusses zur Stärkung der Jugendarbeit.

1997
im Juli, Daniel Sälinger wird Vizebezirksmeister im Solospiel bei den Wertungsspielen des DHV Bezirk Ortenau in Offenburg. im September, Teilnahme am Freiheitsfest in Offenburg anlässlich „150 Jahre Badische Revolution“.

1998
Mitwirkung des Vereins an der 75 Jahrfeier der Winzergenossenschaft Zell-Weierbach.

1999
Mitwirkung des 1. Orchesters beim Partnerschaftstreffen in St. Jean de Lones in der Burgund. Daniel Sälinger wird abermals Vizebezirksmeister im Solospiel bei den Wertungsspielen des DHV Bezirk Ortenau in Offenburg.

2001
Dirigentenwechsel von Viktor Allmendinger auf Marita Eschbach. Marita Eschbach setze insbesondere in der Jugendarbeit neue Akzente und integrierte das Jugendorchester erfolgreich in das 1. Orchester. 20 Jahre Seniorenorchesters, Jubiläumskonzert unter Leitung von Rudi See im vollbesetzten Saal vom Gasthaus Sonne in Zell-Weierbach. Verleihung der Schittenhelm-Medaille an Rudi See für besondere Verdienste im Laienmusizieren, im Auftrag vom Deutschen Harmonika Verband (DHV) durch Manfred Stiegeler, Vorsitzender des DHV Bezirk Ortenau.

2003
Meike Disch wird Vizebezirksmeisterin im Solospiel bei den Wertungsspielen des DHV Bezirk Ortenau in Offenburg.

2004
im Mai, Auftritt des 1. Orchesters auf der Landesgartenschau in Kehl. im Juni, Mitwirkung des 1. Orchesters beim 40-jährigen Jubiläum der Partnerschaft mit St. Jean de Lonse. Im September, nach über 1-jährigen intensiven Restaurierungsarbeiten, Einweihung des neuen Proberaumes in der alten Schule in Zell-Weierbach.

2005
Sebastian Falk und Nikolas Dufner werden bei den Wertungsspielen des DHV Bezirk Ortenau in Offenburg Bezirksmeister im Duo.

2006
Am 14.01.2006 Jubiläumskonzert - 20 Jahre Seniorenorchester - in der Abstberghalle..

1. Vorsitzender

Roland Disch

Kuhläger 4
77654 Zell-Weierbach
 
Tel +49 (0) 781 39897

2. Vorsitzender

Anja Hugle

Johann-Sebastian-Bach-Str. 14
77654 Zell-Weierbach
 
Tel +49 (0) 781 9481166